Ralf Sygusch

Verbandsdirektor

Detlef Tanke

Verbandsvorsitzender

Träger des Projektes Mobi38

Der Regionalverband Großraum Braunschweig

Mobilität ist vielfältig und jeder Weg ist anders. Genau das haben wir uns auf die Fahne geschrieben. Ab heute rückt das Thema immer stärker in den Fokus und wird es auch bleiben. Dafür wollen Verbandsdirektor Ralf Sygusch und sein Mobilitätsteam sorgen. Seine Chancen, gehört zu werden, stehen gut. Denn längst wissen alle, mehr nachhaltige Mobilität ist gleich mehr Lebensqualität. Neugierig, worum es da konkret geht? Ganz einfach – um Mobi38! Eine neue Marke des Regionalverbandes. 

Nun, worum es geht, das können sich Bürgerinnen und Bürger zwischen Peine und Helmstedt und von Wittingen bis Goslar auf der Website https://mobi38.de anschauen. Informativ und unterhaltend stellen wir vor, wie es um die Mobilität in der Region steht. Wie sind die Menschen in der Region unterwegs? Zu Fuß, mit dem Rad, mit dem Auto oder mit Bus und Bahn (ÖPNV)? Welchen Wegezweck erledigen die Menschen der Region mit welchem Verkehrsmittel? Das und viel mehr wird hier informativ und unterhaltend präsentiert. Dabei hilft auch die niedliche Kunstfigur „Mobi“, die von der begleitenden Werbeagentur Oker11 media house extra für das Projekt „geboren“ wurde. 

Mobil zu sein heißt, Möglichkeiten zu erkennen und zu nutzen. „In Peine leben, in Wolfsburg arbeiten und in Braunschweig Sushi essen, alle Menschen sind unterwegs“, so Sygusch. Es gibt unendlich viele Beispiele, wie Lebensqualität und Mobilität, Hand in Hand gehen. Die werden nach und nach vorgestellt. So finden sich dort zahlreiche Tipps für jung und alt. Mobi38 ist die neue Plattform, auf der sich die vielfältigen Aktionen und Möglichkeiten treffen. Das bündelt die Kräfte der Region. Zum Nutzen eines jeden Einzelnen. 

Ob Auto, Bahn, Bus und Tram, Fahrrad oder zu Fuß, das Thema Mobilität ist hochaktuell und relevant. Der Fahrrad-Boom beweist, das Thema ist bei vielen Menschen angekommen. Für den Regionalverband geht es darum, für jede Lebensphase Möglichkeiten in der Mobilität aufzuzeigen. Mit den Kommunen und den Gemeinden Ideen entwickeln und umsetzen, das steht ganz oben auf der Prioritätenliste. 

Mobilität heiße aber nicht nur, physisch beweglich zu sein. Mobilität findet vor allem im Kopf statt. Das mit EU-Mitteln geförderte Projekt „Mobilitätsmanagement“ läuft erst einmal für zwei Jahre, doch Ralf Sygusch ist überzeugt, dass das Thema länger bleibt. Letztlich sei Mobilität eine der großen Herausforderungen unserer Gesellschaft.  

So haben die Bürgerinnen und Bürger des Großraums Braunschweig, mit den Landkreisen Gifhorn, Goslar, Helmstedt, Peine und Wolfenbüttel sowie den Städten Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg, jetzt die Wahl: Attraktive Mitmachaktionen, Schul-Kooperationen und leicht verständliche, fundierte Informationen, so wird Mobilität zum Relevanz-Thema zwischen Wittingen und Goslar, Peine und Helmstedt. Das kann per Brief oder Postkarte geschehen, über Anzeigen, oder auch über Social Media Kanäle 

Wir brennen darauf loszulegen. Jetzt kann aus der Theorie endlich Praxis werden und jeder die Veränderungen selbst wahrnehmen. Eins ist schon jetzt klar: die Region wird noch mobiler. 

Ralf Sygusch

Verbandsdirektor

Detlef Tanke

Verbandsvorsitzender